V O R T R A G

„AufgePEP®t! - Ganzheitliche Stressbewältigung mit BEAT!“ 

Einführung in PEP® (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie), die weiterentwickelte Klopftechnik von Dr. Michael Bohne

 

 

 
Stress ist eine Anpassungsreaktion unseres Organismus und nicht zwingend negativ. Oftmals geht er jedoch mit belastend empfundenen Emotionen einher, die zu großen Teilen aus Körperwahrnehmungen bestehen. Deshalb erscheint es nur logisch, den Körper bei Veränderungswünschen mit ins Boot zu nehmen. 
 

  • In diesem Vortrag erhältst Du einen fundierten praktischen & theoretischen Einblick in PEP als zeitgemäße und klug kombinierte Methode, die bereits langjährig erfolgreich in Coaching und Therapie Anwendung findet. 

 

  • Du erfährst, warum Klopfen alleine manchmal nicht reicht und weshalb PEP® deshalb weit mehr beinhaltet als das Klopfen von Körperpunkten (Akupunkturpunkten). 

 

  • Du lernst PEP eigenständig zu nutzen und in Deinem Alltag zur Selbstberuhigung und Selbststärkung einzusetzen. 

 

  • Du verschaffst Dir Einblick in die verschiedenen Wirkweisen und -ebenen dieser ganzheitlichen Technik. 

 

  • Unter Gleichgesinnten kannst Du Dich austauschen, von den Fragen der anderen profitieren und Deine eigenen loswerden.  

 

  • Wir halten uns an das jeweils gültige Hygienekonzept und können dadurch als Gruppe zusammenkommen. 

 

  • Am Nachmittag hat Du die Möglichkeit, in einem Einzelgespräch mit Nina Deine Themen mit Hilfe von PEP® anzugehen. (zusätzlicher Ausgleich)




Termin in Werne

Sonntag, 31.10.2021 | 10:30 – 12:30 Uhr

Dorfgemeinschaftshaus (DGH)

Ahlener Weg 5

59368 Werne (Horst) 

 

Termin in Osnabrück

Sonntag, 09.01.2022 | 10:30 – 12:30 Uhr

n.i.l. Institut für Systemische Fort- und Weiterbildungen
Herrenteichsstraße 1 (Dachgeschoss | Aufzug vorhanden)
49074 Osnabrück 


Anmeldung

Nina Holtewert
(Yogalehrerin & Coach (in Ausbildung) | Fortbildung PEP® nach Dr. Michael Bohne)
post@nina.yoga  
0177 - 63 20 655 
 
 

Ausgleich

"Primaklima“ € 20,- (gültig bei umweltfreundlicher Anreise mit Bus, Bahn, Fahrrad oder zu Fuß) ansonsten  € 25,- 


 

 

 



 

👉 PEP® tut gut
👉 PEP® schenkt Mut 

👉 PEP® ist Selbstwertwerttraining

👉 PEP® ist für Menschen, die Bock haben, die Dinge selber in die Hand zu nehmen
👉 PEP® kann behilflich sein, Selbstwerträuber in Selbstwertspender zu wandeln
👉 PEP® gibt es auch speziell für Kinder
👉 PEP® ist Beziehungsarbeit 
👉 PEP® ist für Menschen, die sich einbringen möchten
👉 PEP® hat BEAT
👉 PEP® ist eine sportliche und ganzheitliche Methode zur Regulation belastender Emotionen
👉 PEP® ist besonders geeignet für Menschen, denen „reden alleine“ manchmal nicht reicht
👉 PEP® nimmt mit 
👉 PEP® verbindet
👉 PEP® bockt
👉 PEP® rockt
👉 PEP® wird erfolgreich in der Trauma- und Schmerztherapie eingesetzt
👉 PEP® deckt auf
👉 PEP® schafft Raum
👉 PEP® schafft Weite
👉 PEP® schafft Durchblick
👉 PEP® räumt auf
👉 PEP® erhellt
👉 PEP® klärt
👉 PEP® verleiht Schubkraft
👉 PEP® hat Drive
👉 PEP® stärkt
👉 PEP® schafft Fokus
👉 PEP® kann behilflich sein, „JA“ zu Dir zu sagen
 


Bereits in den 60er Jahren hat George Goodheart entdeckt, dass Klopfen von Akupunkturpunkten (traumatischen) Stress und Ängste reduziert.

PEP® (Prozess- und Embodimentfokussierte Psychologie) ist eine zeitgemäße Weiterentwicklung der bekannten Klopftechniken, der es unter anderem darum geht, die Klopftechniken zu entmystifizieren. Eine der wesentlichen Wirkhypothesen von PEP® nach Dr. Michael Bohne ist die „neurobiologische Reorganisation neuronaler Netzwerke“. Sie geht davon aus, dass durch die Aktivierung unterschiedlicher neuronaler Zentren (durch Klopfen, Augenbewegungen etc.) und die gleichzeitige Aktivierung störender Gefühle, eine Reorganisation neuronaler Netzwerke stattfindet.
 
Mit PEP® steht uns somit eine ganzheitliche und leicht erlernbare Technik zur Selbsthilfe zur Verfügung, die auf einem einfachen Prinzip beruht: Während man gerade Stress, Ängste, Hilflosigkeit oder andere belastende Gefühle empfindet, „beklopft“ man bestimmte Körperpunkte. Dieses Vorgehen führt bei den meisten Menschen recht schnell dazu, dass sich belastende und unangenehme Gefühle gut auflösen. (Dr. Michael Bohne (2010) Bitte klopfen! Anleitung zur emotionalen Selbsthilfe. Carl-Auer Verlag)
 
Noch mehr zu PEP® und seinem Begründer Dr. Michael Bohne findest Du unter www.dr-michael-bohne.de 

Hygienekonzept für Veranstaltungen im Innenbereich

(Stand: 18.09.2021)

Liebe Teilnehmerinnen und Teilnehmer,
 
derzeit gelten bestimmte Regeln für die Teilnahme an Vortrags- und Seminarveranstaltungen. Diese können sich auch kurzfristig ändern. Ich informiere Dich in so einem Fall rechtzeitig.

Als Veranstalterin ist es mir ein großes Anliegen, die Rahmenbedingungen für Veranstaltungen im Innenbereich so zu stecken, dass wir uns als Gruppe sicher und entspannt fühlen können.
 
Unabhängig davon, ob man diese Regeln mag oder nicht, steht und fällt die Möglichkeit, entsprechende Veranstaltungen durchzuführen, mit deren Einhaltung. Ich bitte Dich deshalb zum Wohle aller um Deine uneingeschränkte Kooperation.
 
 
Regelung für die Teilnahme an Veranstaltungen in Seminarräumen: 

  1. Bei Symptomen für ansteckende Erkrankungen bleibe bitte zu Hause. 
  2. Es gelten die allgemeinen Regeln zum Infektionsschutz. (Husten- und Niesetikette, Handdesinfektion, Abstand, ggf. Maske) 
  3. Das Tragen medizinischer Mund-Nasen-Bedeckung bei Nutzung aller Verkehrsflächen (Flure, Treppenhäuser, Toiletten) und an allen Orten, wo der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, ist verpflichtend. 
  4. Es gelten die offiziellen, behördlich vorgegebenen Zugangsvoraussetzungen und Corona-Richtlinien, die für Gruppenveranstaltungen in Innenräumen am Veranstaltungstag und für den jeweiligen Ort Anwendung finden. 
  5. Der Eintrag in eine Teilnehmerliste mit Namen und Kontaktdaten, etc. ist bitte vor Beginn der Veranstaltung zu erledigen. Mit Deiner Unterschrift bestätigst Du Deine Angaben. 
  6. Wir lüften sehr regelmäßig, unabhängig von der Wetterlage. Bitte sorge für angemessene Kleidung. 


Vielen lieben Dank für Deine Mithilfe und viel Freude an Deiner Teilnahme.
Nina