YOGA mit NINA 

„Was für ein Yoga unterrichtest Du eigentlich?“ 

So eine richtig klare, kurze und eindeutige Antwort hatte ich darauf bis dato nie so recht. 

Und was soll ich sagen - TADAAAAAA: Es ist noch immer so  aber doch hat sich seit kurzem etwas verändert: 

Es fühlt sich gar nicht mehr unangenehm oder irgendwie „minderwertig“ an nicht sagen zu können: „Hatha Yoga“ oder „Kundalini Yoga“ oder „Vinyasa Yoga“ oder „Power Yoga“ oder oder oder…

„Ich unterrichte NINA-Yoga!“ DAS fühlt sich gut und richtig an!

Wenn wir uns einer geführten Yogaklasse anschließend, geht es in der Essenz glaube ich meistens um ein und das Selbe – um Anklang, Resonanz und um das Gefühl „am für jetzt in diesem Moment richtigen Ort“  zu sein.  

Die schnellste und direkteste Art um das herauszufinden ist und bleibt AUSPROBIEREN. 

Deshalb stehen meine Kursangebote jeder/m von Euch zu jedem Zeitpunkt offen und Du darfst Dich einfach dazuschalten, eintauchen und neugierig lauschen, ob und was in Dir Anklang findet… oder auch nicht.

Trotzdem oder vielleicht genau deshalb möchte ich Dich gerne wissen lassen, was NINA-Yoga für mich bedeutet.

COME AS YOU ARE

Du bist mit allem was Du mitbringst von Herzen willkommen. Ganz gleich ob Du klein, groß, erfahren oder unerfahren, beweglich oder unbeweglich, kurz-, weit- oder hellsichtig bist, ob Du 90 Minuten in Rückenlage gedanklich mitübst oder für Dich entscheidest, jede angebotene Haltung „mitzunehmen“ – Du bist von Herzen willkommen und Du bist genug – immer!

DIE ÜBUNGSPRAXIS AUF DER MATTE

Wir üben zusammen und doch – gerade in den Onlinestunden – jede*r für sich in ihrer/seiner Qualität und Intensität.  Wir beginnen und beenden jede Yogaklasse mit einer Zentrierung und  Entspannung - sozusagen einem Check-in und einem Check-out

Dazwischen üben wir Pranayama (Atemtechniken) und Asana (Körperstellungen) mal sanfter, mal intensiver, mal fließend in Bewegung als Abfolge, mal länger gehalten mit dem Fokus auf das vollständige Erleben der Haltung – inklusive dem ganzen Gebrabbel in Deinem Kopf. Mal ist die Praxis spielerischer, mal meditativer, mal mehr Richtung Himmel, mal mehr Richtung Erde orientiert. Mal so… mal so… Schwippp und Schwapp…  

NEUE RÄUME ENTDECKEN UND IN SICHERHEIT ERFORSCHEN

Immer jedoch ist es mir ein großes Anliegen, Dir einen Raum zu öffnen und diesen Raum für Dich und Euch als Gruppe zu halten. Ich möchte Dir einen Raum kreieren in dem Du Dich gehalten und gesehen fühlen kannst, um Dich ausprobieren und erforschen zu können - Deinen physischen Körper zu spüren und vor allem Deine Gefühle und Deine Gedankenströme bewusst (wieder) wahrzunehmen, sie zu spüren, ihnen erlauben sich zu zeigen und mit ihnen zu SEIN. "Alles einladen - nichts wegschicken", hat einmal eine Kollegin gesagt. "Das trifft es sehr!", finde ich. 

GRENZEN ERKENNEN UND DIE EIGNE HALTUNG FINDEN - DER YOGAWEG AUF UND AUSSERHALB DER MATTE 

Ich weiß darum, dass Yoga auch die „Gefahr“ birgt, über unsere Grenzen zu gehen. Wir sind gerade so „drin“… der Körper ist warm… und zack sind wir einen Schritt zu weit gegangen und merken es erst im Anschluss. Auch deshalb ist es mir wichtig, Dich darin zu unterstützen, Deinen Körper in den Haltungen aber vielleicht noch viel wichtiger in den Übergängen gesundheitsförderlich auszurichten. Das ist anfangs manchmal gefühlt „viel Input“ – mach Dir darüber keine Kopf… Die wichtigste Ausrichtung ist die ruhige und fließenden Atmung… durch die Nase ein… und durch die Nase aus… ein… und… aus….

sthirasukhamasanam: Die ideale Haltung ist stabil und flexibel zugleich

Immer wieder ist es so dienlich uns zu erinnern: In jeder Haltung, die wir im Leben einnehmen geht es darum, ein festes und stabiles Fundament zu haben - eine Basis, auf der wir uns entfalten und mit Leichtigkeit entwickeln und mit äußeren Einflüssen SEIN können.  Sthira bedeutet stabil und fest, standhaft und kraftvoll, wird aber auch oft mit bewegungslos und still gleichgesetzt. Sukha steht für angenehm und leicht und fördert das Wohlgefühl. Vielleicht achtest Du einmal bewusst darauf, wenn Du das nächste mal irgendwo/-wie stehst. ;-) 

MANTRA UND MUSIK - INNERES NACH AUSSEN BRINGEN - AUSDRUCK UND ANSCHLUSS FINDEN ÜBER KLANG UND MACHMAL AUCH MIT ORDENTLICH BEAT

Ach ja, und wenn wir dann demnächst mal wieder offline üben, dann hüpft schon jetzt mein Herz vor Vorfreude auf eine Yogapraxis mit Musik, mal sanft begleitend und live mit Harmonium und Gesang aber seeeeehr gerne auch mal laut, mit ordentlich Bass, mit wildem springen, stampfen und so richtig „rasten“. Also ich bin grad chronisch untertanzt, hab ich heute mal wieder festgestellt...

Also, das alles kann NINA-Yoga sein. Stand heute, 03.04.2021

Wenn Du hier angekommen bist und meine Worte in Dir Anklang finden, dann logg Dich dienstags ab 18:45 Uhr ein – wir starten pünktlich um 19 Uhr. Alle technischen Infos findest Du nachfolgend. 



ONLINE YOGASTUNDEN - WISSENSWERTES


Natürlich möchten viele von uns lieber "wie früher" zusammen in einem Raum üben, uns so richtig sehen und spüren, gemeinsam üben, atmen und singen. Das da Widerstände auftauchen, auf Onlineyoga umzuschwenken, kann ich nur zu gut nachempfinden. Das ging mir nämlich genau so. "Ausprobieren und eine Erfahrung MACHEN" war MEIN Weg damit umzugehen. Vielleicht auch eine Option für Dich?

Die regelmäßige Übungspraxis erlaubt Dir von Mal zu Mal tiefer einzutauchen und zunehmend von dieser für Dich vielleicht neuen Art des gemeinsamen Übens zu profitieren. Dein Einstieg ist zu jedem Termin möglich. 

Viele Gesichter wirst Du regelmäßig sehen und wir freuen uns, wenn Du unsere Gruppe erweiterst. Immer wieder kommen Freundinnen, Töchter, Schwestern und Arbeitskolleginnen aus teils ganz anderen Regionen Deutschlands dazu. Viele Grüße an dieser Stelle nach Oldenburg und Hannover :-)

Online an Deinem Yogaort und doch in der Gruppe zu sein erlaubt gerade jungen Mamis und alleinerziehenden Müttern ihre Kinder bei sich zu haben und gleichsam dafür Sorge tragen zu können, Ausgleich und Entspannung für sich selber zu finden. 


Dein Übungsplatz
Überall dort, wo Du online sein kannst, kann Dein Yoga-Ort sein. Das ist ja das Schöne am Online-Yoga. Neben einer Matte haben sich ein Kissen oder Bolster, eine Decke und ein Block als hilfreich erwiesen. Kein Muss - aber ein sehr dienliche Unterstützung für einen aufrechten Sitz, eine passive Umkehrhaltung oder eine Verlängerung Deiner Arme. Lüfte nochmal gut durch bevor Du startest. Zünde Dir vielleicht eine Kerze an. Verneble einen schönen Duft in Deinem zu Hause. Diese Vorbereitung stimmen Dich innerlich ein auf eine "Zeit für Dich".

Die Technik / Zoom
An jedem Termin kannst Du ab 15 Minuten vor Kursbeginn ganz in Ruhe online ankommen, Dich und die Technik einrichten und Deine Mitübenden begrüßen, so dass Du eine Basis schaffst für eine schöne und wohltuende "Onlineyoga-Erfahrung mit Herz". ❤ ✔🧘‍♀️

Die Zugangsdaten findest Du unten bei den Terminen.

Ausgleich

  • 90 Minuten Yoga € 10,-  als Drop In
  • € 9,- bei Buchung von 4 Terminen als Paket 
  • zahlbar per Überweisung oder Paypal (bitte sinnvollen Verwendungszweck angeben, damit ich Deine Zahlung zuordnen kann)

 
Nina Holtewert 

DKB Bank
IBAN DE 57120300001009433390
BIC BYLADEM1001 

Paypal: post@nina.yoga 


Wenn Du vorab Fragen hast, rufe mich gerne an unter 01776320655. 

Online-Yoga im Mai 2021 - Termine und Zugangsdaten


TERMINE

  • DIENSTAGS (4. | 11. | 18. | 25. Mai 2021 / Änderungen vorbehalten) 
  • 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr 
  • € 36,- für alle 4 Termine | Drop-in € 10,-



TECHNIK 


  • Kennwort für alle Termine im Mai: 052021
  • ohne vorherige Anmeldung, einfach ab 15 Minuten vor Beginn zuschalten 



YOGA mit NINA (Yogabund Osnabrück)

so bald wie möglich mittwochs | 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr | im Yogaraum von Pia Wöstmann an der Mindener Straße 208 in Osnabrück beim "Yogabund Osnabrück" | "Yoga, der Dich bewegt"  Asana - Pranayama - Meditation

"Ach herrje... kennt Ihr das, wenn sich plötzlich Dinge auftun und sich vom ersten Moment an so richtig "richtig" anfühlen?" Schon sehr lange trage ich in mir den Wunsch, Yoga an einem Ort zu unterrichten, der uns darin unterstützt, Yoga als das zu erfahren, was es ist. Weit mehr als das Durchbewegen des Körpers, um im Anschluss durchgeturnt auf der Matte zu entspannen. Ein Ort der Begegnung und Verbindung. Ein Ort, an dem ich mich als Teilnehmer "traue" all das mitzubringen, was heute in mir ist.

YOGA ist...
...lauschen und landen
...atmen und ankommen
...bleiben und beobachten

So eine richtige Idee, was das für ein Ort sein sollte, hatte ich aber bis dato einfach nicht. Und dann stehe ich vor ein paar Wochen am Eingang vom YOGABUND OSNABRÜCK und mir war klar: "Hier möchte ich mitmachen - mich dieser Gemeinschaft anschließen - hier lehren und lernen".

YOGABUND OSNABRÜCK
Yoga & Therapie unter einem Dach -  Das Angebot an der Mindener Straße 208, 49084 Osnabrück wächst weiter: Daher haben sich Corinna Dreyer, Marieke Börger & Pia Wöstmann zum YOGABUND OSNABRÜCK zusammengeschlossen. Eine Gemeinschaft und Kooperation zwischen drei Frauen, die Yoga mit Herz und Verstand leben und lehren. Unter einem Dach bieten sie verschiedene Yogaklassen, Yogalehrausbildung, Yogatherapie, Psychotherapie, Physiotherapie, Workshops und mehr an. 


Pias Yogaraum an der Mindener Straße 208 in Osnabrück
Seit gestern steht also fest: Sobald wir wieder dürfen, können wir uns im schönen Yogaraum von Pia Wöstmann an der Mindener Str. 208 treffen und mittwochs von 19 Uhr bis 20:30 Uhr zusammen üben. Der Raum bietet Platz für (je nach Abstand) bis zu 11 Menschen und ist mit allem ausgestattet, was eine Yogaschule auszeichnet. Hochwertige Matten, Decken, Bolster, Gurte und Decken liegen für Dich bereit, um Dich zu unterstützen und Deinen
Erfahrungsschatz zu erweitern. Dein Auto kannst Du bequem am Seitenstreifen der Mindener Straße oder auf dem Außengelände auf einem der ausgewiesenen Parkplätze parken. Bitte ausnahmslos in jedem Fall nur auf den ausgewiesenen Parkplätzen parken, damit uns der Vermieter auch zukünftig wohlgesonnen bleibt ;-))

Ausgleich

  • Einzeltermin je € 15,- 
  • ermäßigte 5er und 10er Karten


Wenn Du nun vielleicht auch so ein richtig "richtiges" Gefühl hast, dann melde Dich und ich informiere Dich über alles Weitere, sobald wir wieder etwas klarer abschätzen können, wann wir wieder in geschlossenen Räumen zusammen üben dürfen. 

Vergangene Specials

HEILIGABEND 24.12.2020
09:00 bis 10:00 Uhr (10:30 Uhr)
60 Minuten sanftes Yoga | 30 Minuten Zeit zum Austausch
Drop-In-Ausgleich frei wählbar

Die Weihnachtstage 2020 werden für viele von uns anders verlaufen als wir es kennen, vielleicht auch anders als wir es uns wünschen. Möglicherweise dürfen wir an Heiligabend nicht uneingeschränkt alle Menschen um uns versammeln, die wir gerne bei uns hätten.

"Ein wirklich guter Grund, am Heiligmorgen einen Raum für Begegnung zu öffnen", dachte ich mir. Wir werden an diesem Morgen circa 1 Stunde lang ganz sanft üben. Danach bist Du eingeladen zu bleiben, Dich auszutauschen, etwas zu teilen oder einfach nur dabei zu sein.

Wenn Du also Menschen kennst,  die vielleicht noch so gar nicht mit Yoga in Berührung gekommen sind, denen ein wenig sanfte Bewegung und Entspannung sowie ein Austausch mit Gleichgesinnten jedoch sehr gut tun könnte, dann lade sie bitte ganz herzlich ein, dazuzukommen.



SONNTAGSSPECIAL 27.12.2020 >>> "Geschenk-Tip zu Weihnachten"<<<
10:00 bis 12:00 Uhr
dynamische Yogapraxis und Yoga Nidra (Tiefenentspannung)
Drop In € 15,-


Was meint Ihr? Unverändert könnte es auch in diesem Jahr so sein, dass uns ein dynamisches Durchbewegen auf allen Ebenen ganz gut tun könnte nach den 3 Feiertagen, oder?

Ich freue mich auf eine kraftvolle und fließende Praxis mit Euch. Wir nehmen uns 90 Minuten Zeit für Pranayama und Asana. Die letzten 30 Minuten darfst Du Dich ganz besonders bequem und warm zurücklegen und Dich von mir durch eine angeleitete Yoga Nidra Tiefenentspannung führen lassen. Yoga Nidra meint den "yogischen Schlaf" - eine systematische Tiefenentspannung auf mehr als nur der körperlichen Ebene. Ein Genuss und Wohltat nach einer kraftvollen Asanapraxis.

Yoga für Paare